Was bedeutet "Lichtfarbe"

Bei vielen Leuchtmitteln oder Leuchten steht das Wort Lichtfarbe in der Bechreibung. Dahinter eine Zahl wie zum Beispiel 2700, 4000 oder 6500 und oft noch ein "K" oder das Wort Kelvin. Aber was bedeutet das eigentlich?

Bei vielen Leuchtmitteln oder Leuchten steht das Wort Lichtfarbe in der Beschreibung. Dahinter eine Zahl wie zum Beispiel 2700, 4000 oder 6500 und oft noch ein "K" oder das Wort Kelvin. Aber was bedeutet das eigentlich?

 

Die Farbtemperatur oder auch Lichtfarbe genannt, gibt wie der Name schon sagt, darüber Auskunft, in welcher Farbe die Lampe oder das Leuchtmittel leuchtet. Vom orangenen Licht, ähnlich wie bei einem Sonnenuntergang bis hin zu sehr bläulichem Licht, wie an einem wolkenfreien Tag.

Die Lichtfarbe wird im allgemeinen als Kelvin bezeichnet und oft mit einem "K" abgekürzt

 

Bei einer orangenen Lichtfarbe spricht man von "warmweißen" Licht, eine gelbe Lichtfarbe nennt man "neutralweiß". Eine weiße bis sogar bläuliche Lichtfarbe wird als "kaltweiß" bezeichnet.

Diese Grafik zeigt die Farbe des Lichts und darunter steht die entsprechende Kelvinzahl (Quelle: Wikipedia)

Ihr seht also, umso gelblicher das Licht, umso niedriger die Kelvinzahl.

 

Jetzt kommt die große Frage, welche Kelvinzahl ist für mich die richtige.

 

Im Wohnbereich, Wellness oder Hotelzimmern empfehlen wir 3000 Kelvin oder niedriger. Je niedriger die Lichtfarbe, desto entspannter wirkt das Licht auf uns. Bei einigen Leuchten kann man sogar beim Dimmen die Lichtfarbe mit nach unten regulieren. Ein cooler Effekt für gemütliche Stunden daheim. Dazu müsst ihr bei uns nur den Filter "dimmbare Lichtfarbe" anklicken.

 

In Küchen oder Badezimmern eignet sich neutralweiß sehr gut. Das "sachliche" Licht liegt im Kelvinbereich zwischen 3300 und 5300. 4000 Kelvin ist eine gute Lösung für diese Räume.

 

In Büros, Kliniken, auf Parkplätzen, in öffentlichen Gebäuden etc. nimmt man am besten kaltweißes Licht. Dieses helle Licht fördert die Konzentration und wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus. Hierfür wählt ihr Leuchtmittel und Leuchten oberhalb der 5300 Kelvin aus. 6500 Kelvin hat sich hier als Standard etabliert.

 

Einige Leuchten können sogar von 6500 bis 2700 Kelvin gedimmt werden. Somit deckt eine Leuchte alle Farbpaletten ab und je nach Stimmung oder Tätigkeit im Raum kann man die gewünschte Lichtfarbe einstellen. Auch hierfür braucht ihr im unseren Online-Shop nur den Filter "dimmbare Lichtfarbe" aktivieren.

 

Falls ihr noch Fragen rund um das Thema Lichtfarben habt, stellt sie gerne in den Kommentaren. Wir versprechen euch jede Frage zu beantworten.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »